Elementare

Schmelzpunkt

231,9 °C
EigenschaftenSiedepunkt2430 °C
Spezifisches Gewicht7,28 g/cm3
Atomgewicht118,70
Äußeres
Erscheinungsbild
Metallstark glänzend, silberweiß
VorkommenKassiterit (Zinnstein) SnO2, Stannin (Zinnkies)
Gewinnung1. FlotationAufkonzentration des SnO2
2. PyrometallurgieReduktion in Elektro- und Flammöfen zu Rohzinn (mind. 97%Sn),
Schlackenaufbereitung zur Restzinngewinnung, Reinigung des Rohzinns durch Grenztemperaturschmelzen
3. elektrolytische RaffinationReinigung des Rohzinns durch "Polen"
Eigenschaften3 Modifikationen
hohe Korrosionsbeständigkeitbeständig gegenüber schwachenSäuren
dehnbarauswalzen zu dünnen Folien
niedrige Oberflächenspannunggute Eignung für Beschichtungen - Verzinnung
AnwendungenWeißblech
Gebrauchsgeschirr
niedrig schmelzende Lötlegierungen
Zinnorganika
Stabilisatoren in verschiedenen Kunststoffen
Holzschutz (Antifouling)
Biozide in der Landwirtschaft
Kondensatoren
u.v.m.
RecyclingWeißblechschrotte, Lötmetallschrotte, Lötpasten, Schlacken, Filterstäube, Elektronik
StichworteZinnasche; Zinnbronze; Zinnchloride; Zinnlegierungen;
zinnorganische Verbindungen; Zinnoxide; Zinnsulfide; Zinnsäuren; Stannate;

Kontakt

GMH Stachow-Metall GmbH

Rosentorstrasse 15
D-38640 Goslar

Telefon: + 49 5321 39594-0
Telefax: + 49 5321 39594-29

info(at)stachow-metall.de


Mitgliedschaften